Montags-Motivation 17/04/17:
» nö. «

Montags-Motivation 17/04/17: » nö. «

 

 

Montags-Motivation 17/04/17

nö.

 

 

Vielleicht ist es ein Prozess des „älter und vernünftiger werden“, oder vielleicht bin ich auch nur immer schon ein Mensch gewesen, der sich nicht mitziehen lässt, aber seit längerem beschäftigt mich dieses Thema bereits:
Und zwar, dass man oft Dinge tut, nur um sie zu tun, damit man darüber berichten kann oder dabei gewesen zu sein.

Vielleicht wart ihr ja selbst schon mal in der Situation.
Es ist ein schöner Sonntag, die Sonne scheint, ihr habt frei und der Tag wartet auf euch. Aber eigentlich hast du viel mehr Bock, mal einen Tag zu Hause zu verbringen und nicht aus dem Haus zu gehen. Keine Ahnung wieso, aber es ist nun mal einfach jetzt so deine Laune.
Und dann überkommt dich doch das schlechte Gewissen und weil eben alle draußen sind und man das nun mal so am Wochenende macht, tut man doch das, was man eben an einem sonnigen Sonntag so machen sollte.

Oder ihr seid in einer neuen Stadt, wollt umbedingt in jeden Club am Wochenende und am liebsten auch noch Flohmarkt gleich in der Früh und sowieso die coolsten Restaurants ausprobieren.
Und dann kommt vielleicht doch das Gefühl: eigentlich will ich lieber mit meiner Freundin chillen und einen gemütlichen Netflix & Chill Abend machen. Aber das geht ja nicht, weil man muss ja ALLES erleben.

Oder ihr seid super hungrig, wollt lecker essen gehen, denkt dabei aber auch immer an eure Instastory und meint, ihr müsst am besten in DEN angesagtesten Schuppen gehen, wo das Essen zwar viel zu überteuert ist und eigentlich auch garnicht so gut schmeckt, aber da ist ja momentan überhaupt jeder und man muss da auch mal dazugehören.

Und wisst ihr was ich dazu sage?
Nö.

Einfach nö.

Will ich sonntags rausgehen? Nö.
Will ich jede Nacht Party machen? Nö.
Will ich überteuerte #vegan #glutenfree #healhy #clean Salat-Bowls essen? Nö.

Klar, manchmal mag ich das.
Aber manchmal eben auch nicht.

Und genau das ist vollkommen in Ordnung!

Lass dich nicht von deinem schlechten Gewissen überreden, gewisse Dinge zu tun, obwohl sie dich eigentlich garnicht glücklich machen.

Das wichtigste ist doch, dass DU glücklich bist.
Dass das, was du tust, dich erfüllt und dir gute Laune bereitet.
Egal was die anderen so tun, oder was man momentan vielleicht so gesehen haben muss – mach doch einfach das, worauf du Bock hast.

Bleib zu Hause und mach dir einen gemütlichen Tag, wenn dir danach ist.
Oder geh die ganze Nacht feiern und lebe, als gäbe es kein morgen.

Hauptsache es ist wirklich das, worauf du Lust hast und was dich glücklich macht.
Denn alles andere im Leben ist nebensächlich und irgendwo auch Zeitverschwendung.

In diesem Sinne:
Happy Ostermontag ihr Lieben!

Alles Liebe,
eure Ju