Glasnudel Bowl
mit Erdnuss-Limetten-Dressing

Glasnudel Bowl mit Erdnuss-Limetten-Dressing | www.juyogi.com

Glasnudel Bowl mit Erdnuss-Limetten-Dressing | www.juyogi.com Glasnudel Bowl mit Erdnuss-Limetten-Dressing | www.juyogi.com Glasnudel Bowl mit Erdnuss-Limetten-Dressing | www.juyogi.com Glasnudel Bowl mit Erdnuss-Limetten-Dressing | www.juyogi.com

Glasnudel Bowl mit Erdnuss-Limetten-Dressing | www.juyogi.com

Glasnudel Bowl mit Erdnuss-Limetten-Dressing | www.juyogi.com

 

 

 

 

Glasnudel Bowl

mit Erdnuss-Limetten-Dressing

 

 

It’s Bowl time again!

Lange nicht gemacht, und jetzt grad wieder für mich entdeckt – die Magie der leckeren Lunch Bowls.

Heute gibt’s eine Glasnudel Bowl aka „Das-was-normalerweise-in-die-Sommerrollen-kommt-Schüssel“.

 

Das braucht ihr für eine Portion:

  • 1 kl. Päckchen Glasnudeln (~ 50g)
  • 1 Karotte
  • 1 Bund Frühlingszwiebel
  • 1 Tofu natur (fest)
  • 1/2 Avocado
  • 1 Stange vom Stangensellerie
  • Sojasauce
  • Kokosöl
  • optional: Koriander, Sesam

 

Für das Dressing:

  • 1 EL Erdnussbutter
  • 1 Limette
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 kl. Stück Ingwer

 

 

Und so geht’s:

1.) Die Glasnudeln

Die Glasnudeln in einer Schale mit kochendem Wasser übergießen und für ca. 10 Minuten ziehen lassen, bis bissfest weich sind.
Danach abseihen.

2.) Gemüse & Tofu

Die Karotte schälen und in kleine Stifte schneiden. Den Sellerie in feine Streifen schneiden.
Den Tofu halbieren und in grobe Streifen schneiden.

In einer Pfanne etwas Kokosöl erhitzen und zuerst den Tofu anrösten. Mit ca. 2 EL Sojasauce begießen und kurz anbraten lassen, bis er etwas knusprig wird. Danach den Tofu zur Seite schieben und die Karotten und den Sellerie mit etwas Kokosöl kurz anbraten und mit dem Saft einer halben Limette ablöschen.
Hitze abdrehen und in der Pfanne lassen, sodass alles warm bleibt.

3.) Dressing

Für das Dressing ein ca. Daumen-breites Stück Ingwer (ca. 1cm) schälen und fein reiben. Mit 1 EL Erdnussbutter, 2 EL Sojasauce und dem Saft einer halben Limette mischen.

4.) Die Bowl

Zum Schluss noch die Frühlingszwiebel und die Avocado schneiden.

Alles in einer Bowl anrichten und mit dem Dressing garnieren.
Wer mag, kann noch eine Tonne Koriander (so wie ich) oder Sesam oben drauf hauen.

 

Und das war’s.

Mahlzeit meine Lieben!