Perfekt für den Sonntagsbrunch
vegane Schoko-Brownies mit weniger Zucker

Low Fat Brownies - vegan und mit weniger Zucker | www.juyogi.com
(c) SPAR

 

vegane Brownies

LowFat & super schokoladig

 

Schokolaaaade… Mein Leibgericht :D

Also wirklich ehrlich: ich bin ein riesengroßer Schoki-Fan und esse ohne zu übertreiben mindesteins ein mal am Tag irgendetwas in Schokoladenform.
Umso mehr habe ich mich gefreut, als ich bei unserem letzten Spar Kochstories Dreh Schoko-Brownies backen durfte (yay!).
Das coole daran?
Sie sind mit Zucchini und Apfelmus, und haben dadurch viel weniger Zucker und Fett als herkömmliche Brownies.

Nichts desto trotz schmecken sie unglaublich lecker, sind super fluffig und mega schokoladig.

 

 

Was ihr für die veganen Brownies braucht:

  • 100 ml Apfelmus
  • 2 reife Bananen
  • 30 dag Zucker
  • 1 TL Vanillellinzucker
  • 10 dag Kakaopulver
  • 1 Backpuler
  • 1 große Zucchini fein gerieben (ca. 300g)
  • 25 dag Mehl
  • 10 dag Nüsse
  • 1 Prise
  • Salz
  • 10 dag dunkle Schokolade (70% Kakao)
  • optional: Himbeereis zum Anrichten

 

Und so geht’s:

Den Ofen auf 180°C vorheizen.
Die Zucchini reiben und in einem Sieb abtropfen lassen.

In einer großen Schüssel die Bananen zerdrücken und mit Apfelmus und Zucker mischen.
Danach den Vanillezucker und das Kakaopulver hinzugeben und mischen.
Noch einmal mit einer Gabel das überschüssige Wasser aus der Zucchini drücken und mit Backpulver und Salz zur Bananen-Mischung geben.
Als letztes das Mehl, die gehackten Nüsse und ggf. die Schokolade hacken und ebenfalls dazugeben.

Für ca. 25 Minuten ins Rohr geben, bzw. so lange, bis sie langsam eine Kruste bilden.
Aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und mit etwas Himbeereis servieren.

Und voila – fertig sind die veganen Schoki-Würfel!

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Nachbacken.
Unten gibt’s nochmal das Video zum Anschauen! ;)

 

 

Alles Liebe,
eure Ju